Borneo Napfschnecke - Vittina sp.

BACK      HOME

 

Deutscher Name: Borneo-Napfschnecke
Wissenschaftlicher Name: Vittina sp.
Herkunft: Borneo
Größe: ca. 2,5 cm
Wassertemperatur: 20 - 27° C
PH-Wert: 7 - 8,5
Fortpflanzung: nur mit Brackwasser/Salzwasser
Schwierigkeitsgrad: einfach
Beschreibung:
Das Gehäuse ist bei den Tieren im natürlichen Habitat mit Fremdstoffen beschichtet. Da im heimischen Aquarium solche Stoffe fehlen, wird im Laufe des Wachstums die natürliche Gehäusefarbe sichtbar.
Rennschnecken legen recht große weiße Eier, verstreut auf Scheiben und der Einrichtung, welche schwierig zu entfernen sind.
Leider ist eine Aufzucht im Süßwasser nicht möglich. Gesunde Pflanzen werden nicht beschädigt.
Sie ernähren sich hauptsächlich von Algen, fressen aber auch Fischfutter und Gemüse wie z.B. Gurken.
Eigene Erfahrungen:
Nichts besonderes, wie andere Rennschnecken.
Bemerkungen:
Auf gute Beckenabdichtung achten, ansonsten können sie sterben, weil sie den Weg zurück nicht finden.




English name: Borneo snail ?
Scientific name: Vittina sp.
Origin: Borneo
Size male/female: about 2.5 cm or 1 inch
Water Temperature: 20 - 27 °C or 68 - 81 °F
Water Parameters: pH 7 - 8.5
Breeding: brackish water/saltwater is needed
Behaviour: peacefull
Difficulty: easy
Description:
The shell contains substances wich are in their natural habitat.
The real patterns are shown while they are growing, because the substances are not available in normal tanks.
Borneo snails are laying big white eggs wich are difficult to remove from the glass or other things in the tank. Breeding in freshwater is not possible.
These snails are harmless for healthy plants.
My experience on this species:
They eat algaes but also fish food and vegetables like cucumber.
Remarks:
Make sure that they cannot leave the tank. Otherwise they can die, because they cannot find the way back.

BACK      HOME

© 2007 Frank Kulich