Muscheln

HOME

Weitere Informationen über Vorkommensgebiete finden Sie auf meinen Seiten über Gewässer in NRW (Rhein-Herne-Kanal).


Körbchenmuschel / Corbicula... ?


Leider im AQ schwer zu halten. Haben bei mir nur mehrere Wochen überlebt. Das lag wohl an der Verfügbarkeit geeigneten Futters. Diese Art soll einen hohen Sauerstoffbedarf haben. Ausreichend Sauerstoff und Strömung konnte ich bieten, aber wie auch bei befreundeten Aquarianern stellte sich keine dauernde Haltung ein.
Eine versuchsweise Fütterung mittels Spritze hat auch nichts gebracht. Stark verschmutzte/vermulmte Becken sind besser für Muscheln geeignet. Zur Nahrungsaufnahme sollte der Mulm dann noch extra etwas aufgewirbelt werden. Weiterhin soll ein sonniger Standort des Aquariums durch verstärkte Schwebealgenbildung vorteilhaft sein.
Die Tiere graben sich fast vollständig im Bodengrund ein, weshalb Sand oder zumindest feiner Kies verwendet werden muß. Normalerweise Kaltwasserart, verträgt aber auch zeitweise höhere Temperaturen.

Dreikantmuschel, Zebramuschel / Dreissena polymorpha


Habe diese Muschel ab und an mal beim Angeln am Haken. Vermehrt sich über Schwärmer. Leider benutzen diese Schwärmer Fische als Zwischenwirt zum weiteren Wachstum. In den ersten Stadien leben die Tiere parasitär in den Kiemen der Fische. Eine Haltung im Fischbecken halte ich daher für bedenklich, soll aber aufgrund der geringen Größe der Tiere nicht schlimm sein. Als zugewanderte Art verdrängt sie in der Natur leider unsere einheimischen Muschelarten. Die Dreikantmuschel haftet sehr fest auf dem Untergrund.
Offene Muscheln (s. Foto) bestehen nur noch aus der Schale und sind somit keine Lebewesen mehr.

 

HOME

 

© 2005 Frank Kulich